advisoryboard

Für Expansion: beUnity ernennt achtköpfiges Advisory Board

15. Juli 2021
Von Quentin Aeberli
Kategorie: Updates

Die beUnity AG hat für ihre geplante Expansion in den DACH-Markt ein achtköpfiges Advisory Board ernannt. Mit dem Know-How der namhaften Unternehmer:innen will das Team um CEO Patrik Elsa in weiteren Ländern das Wachstum vorantreiben. Die Ernennung des neuen Advisory Boards ist nach der Gründung im Juni 2020 der nächste Meilenstein des jungen Startups.

Das Schweizer Startup «beUnity» hat Verstärkung organisiert. Ein neu gegründetes Advisory Board von acht Schweizer Unternehmer:innen soll dem Team mit seinem Know-How helfen, DACH-weit zu expandieren.

Auf dem richtigen Weg

Die acht Board-Mitglieder (siehe unten) bringen mit ihrer Erfahrung ein profundes Fachwissen ins junge Startup. Besonders in den Bereichen Technologie und Infrastruktur von digitalen Plattformen, Expansion sowie nachhaltige Geschäftsentwicklung wird das beUnity-Team stark profitieren können.

Patrik Elsa zeigt sich erfreut, so schnell ein derart kompetentes Advisory Board aus führenden Personen der Schweizer Wirtschaft auf die Beine gestellt zu haben: «Unsere Vision und Mission haben die Mitglieder des Boards sofort überzeugt. Dies beflügelt uns in unserem Vorhaben, den digitalen Treffpunkt auf den ganzen DACH-Markt zu skalieren.»

Das beUnity Advisory Board

alphabetisch nach Nachname geordnet

Pascale Bruderer, Unternehmerin

Kompetenzen nicht nur aus der Wirtschaft sondern auch aus der Politik, bringt Pascale Bruderer als heutige Unternehmerin und ehemalige Nationalratspräsidentin sowie Ständerätin ein. «Clevere Kommunikationslösungen sind zentral, damit Communities ihr wahres Potenzial entfalten können», weiss sie aus eigener Erfahrung. «Die vielfältige beUnity-Plattform und das Team dahinter haben mich dazu motiviert, meinen Teil dazu beizutragen.» Bruderer ist Verwaltungsrätin verschiedener Firmen und Mitinhaberin der Crossiety AG, woraus beUnity als Spin-Off entstanden ist.

Christian Burger, CEO Antarius GmbH

Christian Burger ist seit Tag 1 als Advisor im beUnity-Team. «Die Einführung der App im Manegg-Quartier hat mir gezeigt, was für einen sozialen Impact beUnity hat», sagt Burger. Mit seiner 20-jährigen Erfahrung in der IT-Projektleitung hilft er neben dem Startup auch weiteren Unternehmen, ihre Visionen zu klären, zu vereinfachen und umzusetzen – und dies bereits seit 10 Jahren (Antarius GmbH).

Reto Casutt, CEO der ONE PM AG

Reto Casutt, Unternehmer und Verwaltungsrat verschiedener Firmen, hat 2020 das Amt des CEO der ONE PM AG übernommen. Durch seine interdisziplinäre Ausbildung im Ingenieur- und Betriebswirtschaftswesen bringt Casutt wertvolle Aussensicht und Expertise im Bereich der Unternehmensentwicklung in die beUnity AG: «Ich freue mich auf die neuartige Technologie, ein spannendes Unternehmertum und das vorhandene Netzwerk, das bei beUnity wartet.»

Tobias Christen, CEO DSwiss AG

Die langjährigen Erfahrungen mit Expansionen in den DACH-Markt sowie mit europäischen Software-Häusern machen Tobias Christen zu einem wichtigen Mitglied des neu gegründeten Advisory Boards: «Als Unternehmen mit internationalem Anspruch möchte ich beUnity zur Stärkung der SaaS-Kultur verhelfen und das Team dabei unterstützen, die ESG-Ziele zu verfolgen.» Der CEO der DSwiss AG bringt dabei vor allem Know-How aus den Bereichen Privacy Protection und Security mit.

Andreas R. Kirchschläger, CEO elea Foundation

Andreas R. Kirchschläger ist Geschäftsführer der elea Foundation for Ethics in Globalization und Delegierter des Stiftungsrates der Max Schmidheiny-Stiftung. Darüber hinaus engagiert sich der Jurist und Wirtschafts-Experte in einigen Verwaltungs- und Stiftungsräten. Er verfügt über ein breites Wissen in Strategie- und Unternehmensentwicklung, Finanzierung und Internationalisierung. «Die weit entwickelte Technologie der beUnity-App ist bereit für die internationale Skalierung. Nun möchte ich dabei helfen, dass das Unternehmen diesen Schritt erfolgreich vollzieht.»

Maurice Locher, CEO Stellenwerk AG

Durch die Gründung, Entwicklung und Führung von verschiedenen Unternehmen bringt Maurice Locher viel Erfahrung in den Bereichen der Rekrutierung und Talententwicklung mit. Der Geschäftsführer der Stellenwerk AG freut sich, mit beUnity eine innovative und sinnvolle Idee zu begleiten: «beUnity vereint die Digitalisierung mit der Achtung für ‹menschliche› Schnittstellen.»

Claudia Pletscher, Verwaltungsrätin und Mitglied von Digital Advisory Boards

Als frühere Chief Development & Innovation der Schweizerischen Post ist Claudia Pletscher mit dem Aufbau von neuen digitalen Geschäftsmodellen und digitalen Plattformen bestens vertraut. Ihre Expertise im digitalen Bereich hat sie vor Jahren bei IBM aufgebaut und brachte diese Erfahrung die letzten Jahre in diversen Verwaltungsräten ein – vom Startup über die Industrieholding bis in Advisory Boards. «Das Angebot von beUnity adressiert ein Bedürfnis. Dies ist eine Chance und ich glaube an den Ansatz, den das Team gewählt hat.»

Roger Süess, CEO Green (green.ch & Green Datacenter)

«Innovation und die Idee, mit Technologie Menschen zusammenzubringen, haben mich schon immer fasziniert,» sagt Roger Süess, CEO von green.ch und dem Green Datacenter. «Mit dem jungen, dynamischen beUnity-Team hauchen wir dieser Idee Leben ein.» Der Unternehmer steht dem Startup mit seinem langjährig gesammelten Know-How in Technologie und Infrastruktur auf internationaler Ebene bei Leadershipfragen zur Seite.

Quentin Aeberli, Kommunikation beUnity AG

Quentin Aeberli

«Meine damalige Deutschlehrerin würde ihren Augen nicht trauen, wenn sie wüsste, dass ich Blogs schreibe.»
Du willst nichts mehr verpassen?

Melde dich für unseren Newsletter an

Weitere Artikel
i

Weitere Artikel

Wie gewünscht: Neue Funktionen erwarten euch auf beUnity

Wie gewünscht: Neue Funktionen erwarten euch auf beUnity

Das neue Plattform-Update von beUnity bringt neben generellen Optimierungen der Plattform zwei wesentliche Änderungen. Einerseits können neu mehrere Bilder und Dokumente pro Beitrag hochgeladen werden. Andererseits können Personen in Chats und Kommentaren nun markiert...

On y va! beUnity bald auch auf Französisch verfügbar

On y va! beUnity bald auch auf Französisch verfügbar

In Zusammenarbeit mit dem Verband «Holzwerkstoffe Schweiz» wird die beUnity-Plattform auf Französisch übersetzt. Ab Herbst 2021 können auch französisch sprechende Personen auf beUnity aktiv werden. Im Rahmen der Lancierung des digitalen Treffpunkts für den Verband...

l

Du willst nichts mehr verpassen?

Melde dich hier für unseren Newsletter an: